Theologie

Studienreise durch das Herz Spaniens entlang der Lebensstationen
Teresas von Avila und Johannes vom Kreuz
26. Mai bis 3. Juni 2015

Unsere dritte Studienreise nach Spanien steht im großen Jubiläumsjahr 2015 unter dem besonderen Ereignis des 500-jährigen Geburtstages von Teresa von Avila (1515-1582). Sie zählt mit Johannes vom Kreuz (1542-1591), ihrem Mitstreiter, zu den herausragenden und faszinierendsten Gestalten christlicher Mystik. Beide haben, wie nur Wenige, das geistliche Leben und ihre Epoche geformt und bereichert; bis heute wirken sie weit über Spanien und über die christliche Welt hinaus.
Ihr Leben und Wirken sind verwoben mit Licht und Schatten der Zeit in die sie geboren sind - ihrer kulturellen Blüte und der Inquisition, die Einfluss und Erbe der Begegnung verschiedener Kulturen und Religionen in Spanien nicht auslöschen konnte. Ihre Mystik wurde auch geprägt durch die kastilische Landschaft, in der sie aufgewachsen sind. diese wollen wir auf den Spuren Teresas von Avila und Johannes vom Kreuz auf uns wirken lassen und dabei das geschichtsträchtige Herz Spaniens zwischen Traditionen und Moderne mit seinen beeindruckenden Weltkulturstätten entdecken.
Die Studienreise führt uns durch faszinierende, kontrastreiche Landschaften zweischen den Gebirgen Altkastiliens und den weiten, einsamen Ebenen von La Mancha zu eindrücklichen Stätten des pulsierenden Lebens, bedeutsamen Kultur- und Kunstschätzen und zu Orten der kontemplativen Stille, deren bewegte Geschichte und Bedeutung unter sachkundiger Führung erschlossen werden.
Reisebegleitend werden Vorträge angeboten zu Teresa von Avila und Johannes vom Kreuz sowie kunst- und kulturgeschichtliche Zugänge eröffnet.

Das Bild "LAS SIETE MORADAS" auf dem Flyerdeckblatt ist ein Ausschnitt der Fenstergestaltung der Künstlerin Claudia Krämer-Marloh für zwei Kapellen in der Universität CITes, Avila/Spanien (mehr unter: http://www.ck-glasgestaltung.de)

Flyer mit näheren Angaben

Reader 2015

 

Studienreise durch das Herz Spaniens entlang der Lebensstationen Teresas von Avila und Johannes’ vom Kreuz
27. Mai – 06. Juni 2012

Mystische Traditionen gibt es über Jahrtausende und über alle Kulturgrenzen hinweg in allen Religionen. Teresa von Avila (1515-1582) und Johannes vom Kreuz (1542-1591) zählen zu den herausragendsten Gestalten der christlichen Mystik und zugleich der Kultur Spaniens. Sie haben wie nur wenige das geistliche Leben geprägt und bereichert.. Die Wirkungsgeschichte ihrer Spiritualität reicht bis in unsere Gegenwart und hat heute noch einmal an Aktualität und Bedeutung gewonnen.
Ihr Leben und Werk sind verwurzelt im mittelalterlichen Erbe der Kultur von Christentum, Judentum und Islam sowie in der beeindruckenden Landschaft Kastilliens und Andalusiens. Diese lernen wir bei der Studienreise ebenso kennen wie die Vielfalt kulturell-spiritueller Einflüsse des Landes und der spanischen Mystik

Die Spurensuche entlang ausgewählter Lebensstationen und Wirkungsstätten Teresas und Johannes führt uns durch faszinierende landschaftliche Regionen zu eindrücklichen Stätten des pulsierenden Lebens, bedeutsamen Kultur- und Kunstschätzen und zu Orten der kontemplativen Stille, deren bewegte Geschichte und Bedeutung unter sachkundiger Führung  erschlossen werden.

Reisebegleitend werden Vorträge angeboten zu Teresa von Avila und Johannes vom Kreuz, zur christlichen und islamischen Mystik, zum interkulturellen Dialog (optional) sowie kunst- und kulturgeschichtliche Zugänge eröffnet.

Das Bild "LAS SIETE MORADAS" auf dem Flyerdeckblatt ist ein Ausschnitt der Fenstergestaltung der Künstlerin Claudia Krämer-Marloh für zwei Kapellen in der Universität CITes, Avila/Spanien (mehr unter: http://www.ck-glasgestaltung.de)

Flyer mit näheren Angaben

Nachlese

 

Studienreise 2010
11-tägige Kulturreise durch das Herz Spaniens entlang der Lebensstationen Teresas von Avila und Johannes vom Kreuz vom 9. - 19. Juni 201

Nachlese

Termine

08.11.2017

Führungswerkstatt für Führungsfrauen
[mehr]

24.11.2017

Frauen für Frauen: Leitungskompetenz 2. WE
[mehr]